Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div>
Grundsatz

Ich setze mich heute mit der Frage auseinander, was man tun sollte, wenn man weiß, dass und wie sehr andere Menschen durch Dinge, Taten und Worte verletzt werden. Nicht von einem selbst, sondern durch einen zentrierten Punkt im Umfeld. Soll man einschreiten? Sich einmischen?

Ich Idealist glaube eben, etwas ändern zu können? Sollte ich voranpreschen? Die Verletzung ist so konstant, jeder unbewusste Schlag nicht minder schwach als der davor. Bei jedem lauten Wort, sobald sich die Stimme erhebt will ich losrennen, schreien und mich schützend in die Bahn werfen. Doch ich schätze, es wäre nicht angebracht.

Keine Sorge übrigens, ich weiß, dass mir niemand von euch darauf antworten kann. Und ich vermute, ich muss das für mich selbst entscheiden. SO wie jeder Mensch in dieser Lage.

Meine Energie stecke ich derzeit in die Schule, diverse Referate und Klausuren stehen schließlich bekanntermaßen an. Und am Donnerstag startet mein Baby, es geht in die erste Runde: Schülerzeitung for president!

 Noch 49 Tage bis Weihnachten..

5.11.07 21:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen